FAQ’s (Häufig gestellte Fragen) zum Thema Sonnensegel

Frage:Liefern Sie auch Aufstellpfosten?
Antwort:Nein ! Aus Gründen der Portokosten (Sperrgutzuschläge ) empfehlen wir die Verwendung von Schilderstangen ( Verkehrsschilder ). Diese erhalten Sie sehr günstig im lokalen Baustoffhandel mit Zubehör wie Bodenhülsen, Abdeckkappen, Befestigungsschellen, etc. Die andere Möglichkeit sind Edelstahlstangen vom lokalen Metallbauer. Diese kosten erfahrungsgemäß zwischen 130,- und 200,- € das Stück.
Frage:Warum benutzen Sie keine Markisenstoffe?
Antwort:Einige unserer Mitbewerber benutzen erstaunlicherweise Markisenstoffe für Sonnensegel. Interessant dabei ist, dass alle Markisenhersteller davor warnen Markisenstoffe dem Regen auszusetzen. Des weiteren sollten Markisenstoffe nicht gefaltet werden, diese dürfen nur aufgerollt werden, es kommt sonst zum sogenannten Weißbruch. Bleibt die Frage wie soll ein Segel aus Markisenstoff geliefert, bzw. von Ihnen im Winter eingelagert werden. Ausserdem sind Markisenstoffe im Vergleich zu unserem Cordura oder Shadenet sehr schwer.
Frage:Ich bin mir nicht sicher wie groß das Segel sein soll. Maßanfertigung ?
Antwort:Tatsächlich ist der häufigste Umtauschgrund ein zu klein bestelltes Segel, bitte gehen Sie wie folgt vor: Simulieren Sie die Seitenkanten des Segels mit einer Wäscheleine o.ä.. Halten oder spannen Sie die Leine an die gewünschten Eckpunkte und Sie können so genau den gewünschten Abschattungseffekt am Boden nachvollziehen. Man kann so auch problemlos den Sonnen- bzw. Schattenverlauf während des  Tages nachvollziehen. So erkennen Sie, ob Sie mit unseren Standardmaßen klar kommen.

Haben Sie so die gewünschte Form und Größe Ihres Segels ( eventuell auch für eine Maßanfertigung ) gefunden, sollten Sie zuerst alle Befestigungsvorrichtungen wie Stangen, Haken etc. endgültig installieren. Nun hängen Sie in jeden der Montagepunkte eine Schnurschlaufe ( Länge mindestens 20 cm, besser 10 % der geplanten Kantenlänge, also bei 4 Mtr. Kantenlänge ca. 40 cm ), nun führen Sie die Schnur, welche die Segelkanten simuliert durch diese Schlaufenpunkte, so erhalten Sie die genauen Kantenmaße und können auch Winkel abmessen. Nur mit diesen Maßen können wir Ihr Segel genau anfertigen, die Übermittlung der Maße zwischen den einzelnen Montagepunkten zwingt uns geschätzte Spannwege und Winkel der Anfertigung zugrunde zulegen. Dies kann zu Maß- oder Winkeldifferenzen führen.

Erst dann sollten Sie die genauen Segelmaße abnehmen, indem Sie die Befestigungspunkte mit einem langen Maßband verbinden. Vorteil: Ergibt sich beim Einbau eines Pfostens oder Hakens eine kleine, ungewollte  Abweichung, erspart man sich unnötiges Kopfzerbrechen über die Passform. Unsere Anleitung – Montageanleitung für Sonnensegel ( 110kB pdf) – gibt hier einige nützliche Anregungen.

Frage:Kann das Segel ganzjährig im Freien belassen werden?
Antwort:Wir raten zum Abhängen bei Sturm, Hagel und sehr starken Regenfällen, ebenfalls sollte das Segel nicht draussen überwintern müssen, die Schneelast ist nicht zu unterschätzen. Das Abhängen und Wiederaufhängen geht bei einmal festgelegten Montagepunkten und eingestellten Spanngurten in wenigen Minuten über die Bühne. Das netzartige Shadenet ist wasser- und luftdurchlässig, bietet also Starkregen und Sturm weniger Angriffsfläche als das Cordura. Das Cordura ist wasserdicht, aber die Nähte werden bei langanhaltendem oder starken Regen Undichtigkeiten zeigen.
Frage:Welches Montagematerial liegt dem Segel bei?
Antwort:Jedem Segel legen wir unsere 2,5 Mtr. langen Spanngurte bei, diese können Sie an beliebigen Befestigungspunkten festbinden. Von der Lieferung von Spannschrauben , Karabinern, u.ä. nehmen wir bewußt Abstand, da Sie diese Artikel in unglaublicher Vielfalt in jedem Baumarkt preisgünstig erhalten. Eine Aufstellstange und einen stabilen Häring können Sie jedoch in unserem Onlineshop mitbestellen.
Frage:Wie befestige ich das Segel denn an meiner Fassade?
Antwort:Häufig finden Sie bei Terrassen oder Balkonen Befestigungspunkte ( an Dachrinnen, Geländern, u.ä. ), wenn nichts vorhanden ist, raten wir zur Montage von Haken, an denen Sie dann das Segel oder die Spanngurte einhängen können. Unsere Anleitung – Montageanleitung für Sonnensegel ( 110kB pdf) – gibt hier einige nützliche Anregungen.
Frage:Wie lange hält so ein Segel eigentlich?
Antwort:Kommt darauf an, wie Sie es nutzen. Wenn das Segel nur dann verwendet wird, wenn Sie sich im Garten aufhalten, wird es leicht 10 Jahre lang halten. Wenn es während der ganzen Gartensaison im Freien bleibt, liegt die Lebensdauer bei ca. 7-8 Jahren. Das hängt davon ab, ob es an einer relativ geschützten Stelle hängt oder nicht.
Frage:Gibt es Prospektmaterial von den Sonnensegeln?
Antwort:Nein, durch das Erstellen und laufende Aktualisieren entstehen Kosten, die erstens die Segel um ca. 21  % verteuern würden und zweitens für einen kleinen Handwerksbetrieb nicht tragbar wären. Wenn Sie bedrucktes Papier wünschen, drucken Sie sich bitte die jeweilige Seite ( alle einzelnen Artikel finden Sie im Onlineshop ), oder den Seitenbereich einfach aus.